© 2018 TV Arisdorf. Alle Rechte vorbehalten.

veranstaltungsübersicht

 

TURNERJAHR 2019

Neujahrsapéro

02. Januar 2019

 

Generalversammlung

01. Februar 2019

 

Maibaumstellen

30. April 2019

 

Polyathlon / Schnällscht Arisdörfer

24. Mai 2019

 

ETF Jugi

15./16. Juni 2019

 

ETF Aktive

20.-23. Juni 2019

 

Gymnaestrada Dornbirn

06.-14. Juli 2019

1. August-Feier

31. Juli 2019

 

Jugivergleichswettkampf in Kaiseraugst

18. August 2019

Filmabend

09. November 2019

Neujahrsapéro

02. Januar 2020

Generalversammlung

07. Februar 2020

veranstaltungsberichte

 

JVWK Giebenach

17.8.2019

Wie jedes Jahr misst sich der TV Arisdorf mit den Turnvereinen der Gemeinden Augst, Giebenach und Kaiseraugst am Jugivergleichswettkampf. Dieses Jahr fand der Wettkampf im Nachbardorf Giebenach statt, daher hatten wir nicht so einen langen Anfahrtsweg mit dem Velo. 

Pünktlich um 12 Uhr trafen die Kinder auf dem Schulhausplatz ein und zogen Ihre Turn-Tenues an. Mit 21 angemeldeten Kindern und vier Leitern machten mir uns auf den Weg nach Giebenach. Angekommen stellten wir unser Zelt auf, holten die Startnummern und montierten jedem Kind die zugeteilte Startnummer. Am Jugivergleichswettkampf gibt es keinen Zeitplan. Die Riegen können an die Disziplinen gehen, die gerade frei sind, der Wettkampf sollte einfach bis um 16 Uhr beendet werden. Bis dahin werden die Disziplinen Hochsprung, Weitsprung oder Standweitsprung, Schnelllauf 60m oder 80m und Kugelstossen oder Ballweitwurf durchlaufen und gemessen. 

Am Nachmittag bekommen die Kinder eine kleine Stärkung, damit Sie für das Nachmittagsprogramm wieder fit sind. Dann messen sich die Gemeinden im Seilziehen und in der Pendelstaffete. Im Seilziehen gewannen wir in der ersten Runde gegen Augst. Im Finale hat uns dann Giebenach doch noch geschlagen. Dafür haben die Kinder aus Arisdorf alles gegeben bei der Pendelstaffete, denn dort lief der TV Arisdorf als erster über die Ziellinie.

Als letzter Punkt stand dann die Rangverkündigung auf dem Programm. Zwei unserer Jugikinder holten einen Podestplatz. Bei den Mädchen Kategorie B war auf dem 1. Platz Jasmine Fankhauser und bei den Jungs in der Kategorie C auf dem 2. Platz Anwa Dieffenbach. Herzliche Gratulation für diese super Leistung! 

- Petra Häring

KJTF Sissach

23.6.2018

An diesem Sonntag konnten wir alle eine Stunde länger schlafen, denn wir trafen uns erst um 7:45 auf dem Schulhausplatz. Dann sahen die Kinder auch zum ersten Mal die neuen Turnkleider. Denn der Brief vom letzten Turnfest, den die Kinder geschrieben haben, wurde bearbeitet. Die Kinder haben sich über die neuen T-Shirts und Hosen gefreut. Als wir vollzählig waren, 33 Jugikinder und 16 Kitukinder, gingen wir auf den Extrabus nach Liestal und mit dem Zug nach Sissach. 

Dann wird immer zuerst ein Rastplatz gesucht, wo wir unsere Zelte aufbauen können. 

Dann war auch schon die erste Disziplin zu absolvieren. Acht Jugi Mädchen haben an der Rundbahnstafette teilgenommen. Am Anfang waren wir noch eher hinten, doch die letzten Läuferinnen holten dann noch richtig auf und wir wurden von dieser Partie 1. Leider hat es doch nicht gereicht für eine weitere Runde.

Die erste Disziplin, die wir gemeinsam hatten, war der Spieltest, dann folgte Weitsprung und zum Schluss Kugelstossen für die Grösseren und Ballweitwurf für die Kleineren. Gegenüber dem letzten Jahr konnten wir uns mit den Punktzahlen steigern. Somit kamen wir auf den 18. Rang von 24 teilnehmenden Vereinen unserer Stärkenklasse. 

Das Kitu war ebenfalls erfolgreich und absolvierte alle Disziplinen mit viel Freude. Unsere Kleinsten belegten den 6. Platz. Das Kitu nahm am Nachmittag noch an der Pendelstafette teil. 

Am Nachmittag fanden noch diverse Vorführungen statt. 

Nach der Rangverkündigung machen wir uns dann wieder auf den Weg nach Arisdorf. Wir kamen früher als geplant wieder beim Schulhausplatz an, denn wir hatten wieder einen Extrabus. 

Die Kinder hatten alle einen schönen Tag, das Wetter spielte mit und wir waren froh nach diesem tollen Tag wieder zu Hause zu sein.

- Petra Häring

Turnerabend

18.11.2016

Am Samstag, 19. November 2016 ging nach 3-jähriger Pause unser Turnerabend über die Bühne. Bei fast ausverkaufter Halle präsentierten wir dem Publikum unter dem Motto „Heitere Fahne“ einen abwechslungsreichen Mix aus turnerischen Darbietungen und Vereinstradition. Im ersten Teil hatten die Riegen vom KITU, Mädchen Unter- und Oberstufe, Knaben, Mixed, die Gymnaestrada Gruppe und die Vertikaltücher ihre Auftritte.

Im zweiten Teil des Abends stand die Einweihung unserer neuen Vereinsfahne im Vordergrund und machte alle Anwesenden zu Zeugen eines geschichtsträchtigen Vereinsmoments.

In einer feierlichen Zermonie verabschiedete sich die alte Vereinsfahne mitsamt dem langjährigen Fähnrich Werni. Anschliessend wurde die neue Fahne vom Fahnenkomitee entrollt, präsentiert und unserem neuen Fähnrich Manuel übergeben. 
Unter musikalischer Begleitung des Musikvereins wurde dann die neue Fahne von den anwesenden Fahnen vom BLTV, TV Reinach (Patensektion), TV Liestal, TV Giebenach, Jugi Arisdorf, Musikverein und Gemischten Chor begrüsst. Das gemeinsame Anstimmen des Baselbieter Liedes rundete diesen feierlichen Akt ab und die Aktiv Riege folgte mit ihrem ersten Auftritt unter der neuen Fahne.

Nach dem grossen Finale war die Bühne frei für DJ Mosi und die Tanzfreudigen unter dem Publikum. Nachdem sich die Halle erst nach Mitternacht langsam leerte, wurde in der Wimpel -Bar noch bis in die frühen Morgenstunden weiter gefeiert.

Mit Stolz und grosser Genugtuung blicken wir auf einen gelungen und unvergesslichen Abend zurück. Die Mischung aus turnerischen Highlights und traditionellem Akt machten diesen Abend zu einem speziellen und einmaligen Ereignis, welches beim Publikum grossen Anklang fand.

Herzlichen Dank an alle Mitwirkenden, Helfer, Besucher und Sponsoren.

Stolz sind wir nun auf unsere wunderschöne neue Vereinsfahne, welche uns in den nächsten Jahrzehnten begleiten wird und als Symbol für unsere Zusammengehörigkeit und Kameradschaft im Verein steht.

- Daniela Schär, für das OK

JVWK Arisdorf

20.8.2016

Am 21. August durfte der TV Arisdorf ca. 130 Kinder aus Arisdorf, Giebenach, Augst, Kaiseraugst und das KITU vom Seltisberg in Arisdorf empfangen. 

Bei schönem, angenehm warmem Wetter konnten wir zum ersten Mal einen Anlass im Umfeld des neuen Schulhauses durchführen. Super war, dass alle Anlagen (Rasenplatz, Weitsprunganlage etc.) schön hergerichtet waren. 

Hochsprung, Weitsprung, Schnelllauf, Kugelstossen, Ballweitwurf und Standweitsprung waren Disziplinen der Jugi. Mini Biathlon, Ballrundlauf, Wasserträgerlauf und Klämmerlilauf absolvierten die KITU Kinder. 

Alle waren mit viel Freude und Elan dabei. 

Das Beizli wurde rege besucht, Eltern, Kampfrichter, Leiter und Freunde sassen gemütlich beisammen. 

Am Ende gab es viele glückliche und stolze Gesichter von allen Teilnehmenden. Sechs Medaillenränge und zwölf Diplome für die Jugi Arisdorf. Zum gewinnen der beiden Wanderpokale reichten dann die tollen Leistungen doch nicht ganz, diese gingen bei den Knaben an ein überragendes Giebenach und bei den Mädchen an Kaiseraugst, Arisdorf belegte jeweils den 2. Rang. 

Beim KITU belegten 2 Gruppen aus Arisdorf den 2. und 3. Rang. 

Es war ein erfreulicher und toller Anlass. Ich möchte allen Helferinnen und Helfern, Kampfrichterinnen und Kampfrichtern, Leiterinnen und Leitern, dem Beizli Team und dem Wettkampfbüroteam danken. Ohne ihre Hilfe wäre es nicht möglich einen solchen Anlass durchzuführen. 

Für den TV, Michèle Lüdi

Volley-Night Lausen

6.5.2016

Am Samstag, den 7. Mai 2016 nahmen 16 volleyballbeigesterte Turnerinnen und Turner des TV Arisdorf an der Volleynight in Lausen teil. Mit zwei von insgesamt 21 Mannschaften starteten wir am Nachmittag in die Vorrunde. Nach sechs Partien in der Vorrunde wurden in der Finalrunde drei neue Gruppen gebildet - 1: die Besten, 2: das Mittelfeld, 3: die Schwächsten. Unser Ziel nach der Vorrunde nicht in der 3. Gruppe zu landen haben wir erreicht. Die „Jungen“ (Luca, Franzi, Anna, Romina, Drülli, Luky, David) spielten in der zweiten Gruppe um die Ränge 8 bis 14, die „Alten“ (Koni, Stef, Agron, Hans, Tobias, Michèle, Tanja, Anja, Géraldine) erreichten die erste Gruppe und spielten um den Turniersieg mit! In der zweiten Gruppe schlugen sich die „Jungen“ sehr gut und konnten sich mit nur einer Niederlage den Gruppensieg in der Finalrunde sichern. Dies bedeutete den 8. Schlussrang insgesamt. Nach einem harzigen Start in der 1. Gruppe konnten sich die „Alten“ steigern und belegten am Ende den 5. Schlussrang. Sensationell! So konnten wir uns überglücklich und stolz auf den Heimweg begeben. Vielen Dank an die Organisatoren, es war ein gelungener Anlass und wir freuen uns bereits auf nächstes Jahr.

Please reload

 
 
Rangliste Einzelwettkampf: